4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

DAVOS, 27DEZ14 - Mathieu Carle (R) von Medvescak Zagreb und Jerome Samson (L) von Team Canada schenken sich nichts waehrend dem Spiel Medvescak Zagreb gegen Team Canada am 88. Spengler Cup in Davos am 27. Dezember 2014.

Impression of the ice hockey game between Medvescak Zagreb and Team Canada during the 88th Spengler Cup ice hockey tournament in Davos, Switzerland, December 27, 2014.

swiss-image.ch/Photo Andy Mettler

Kanada vermiest Zagreb die Spengler Cup Premiere



Teilen auf facebook


Sonntag, 28.Dezember 2014 - 7:32 - Mit großem Stolz hatten sich die Bären aus Zagreb vor ihrem ersten Match beim Spengler Cup präsentiert, im Duell mit dem Team Canada offenbarten sie dann aber Effizienzprobleme. Die Ahornblätter feierten einen ungefährderten 3:1 Sieg und sorgten daafür, dass Medvescaks Premiere ohne Punkte blieb.

Es war ein respektabler erster Auftritt, den Medvescak Zagreb beim Spengler Cup hinlegte. Die Bären, in der KHL heuer eines der schwächsten Teams, hielten rein optisch gut mit und schossen auch ebenso oft aufs Tor, wie die Kanadier. Aber die Effizienz stimmte beim Gegner einfach besser. In der 12. Minute sorgte Bud Holloway mit einem Abstauber für die Führung der Nordamerikaner und noch vor der ersten Pause erhöhten diese auch noch auf 2:0. Alexandre Giroux ließ unmittelbar nach Wiederbeginn sogar das 3:0 folgen, das allerdings erst nach Videostudium anerkannt wurde.

Das Match war da schon entschieden und Kanada steckte etwas zurück. Das ermöglichte Zagreb, dass man sich langsam an den Gegner herantastete. Allerdings ohne Erfolg zu haben. Kurtis McLean scheiterte mit einem Stangenschuss und Pascal Pelletier vergab ebenso eine große Chance. Letzterer war es dann auch, der 11 Minuten vor dem Ende zumindest den Ehrentreffer für die Kroaten erzielte und den Endstand herstellte.

Kanada hat damit die Vorrunde des Turniers mit einem Sieg und einer Niederlage abgeschlossen. Zagreb trifft zum Abschluss der ersten Phase am Sonntag auf Gastgeber Davos (20:15 Uhr).


Quelle:red/KF