2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

photo_466428_20140110.jpg EXPA Johann Groder

Saisonende für Thomas Raffl



Teilen auf facebook


Donnerstag, 10.März 2016 - 13:29 - Das war es mit der ersten Nordamerika-Saison von Thomas Raffl. Der Villacher, zu Beginn dieser Saison ausgezogen, um seinen NHL Traum zu erfüllen, muss eine ohnehin schon von Verletzungen geprägte Saison frühzeitig beenden.

Nach einem Match in der EBEL kam der Ruf der NHL. Thomas Raffl wechselte mit einer Sonderfreigabe von Meister Salzburg und wollte sich im Trainingscamp der Winnipeg Jets durchsetzen. Der Kärntner machte auch eine gute Figur, wurde aber zur Eingewöhung an das kleinere Eis in die AHL geschickt. Bei den Manitoba Moose verletzte sich Raffl gleich im ersten Match - der Auftakt zu einer Saison, die Raffl wohl gerne vergessen würde.

Es war nämlich nicht die letzte Verletzungspause für Raffl, der nach einem Rippenbruch, einer Schulterblessur und einem Kieferbruch nun eine Rückenverletzung davongetragen hat. Manitobas Head-Coach Keith McCambridge gab bekannt, dass Raffl daher für den Rest der Saison ausfallen wird und damit wohl auch kein Thema für das Nationalteam bei der WM in Polen sein kann.

5 Tore und 5 Assists konnte Raffl in 31 AHL Partien erzielen, ob er eine Chance bekommt, sich auch nächste Saison in Nordamerika zu beweisen ist noch ungewiss. Sein Vertrag läuft auf jeden Fall aus, eine Rückkehr nach Europa ist demnach durchaus möglich.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF