3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

photo_466428_20140110.jpg EXPA Johann Groder

Thomas Raffl verliert mit Manitoba nach Verlängerung



Teilen auf facebook


Sonntag, 14.Februar 2016 - 6:11 - Die Manitoba Moose haben weiterhin kein Glück in Overtime-Spielen. Das Team von Thomas Raffl kassierte im Heimspiel gegen Chicago bereits die dritte Niederlage in Folge, zum zweiten Mal in Serie ging es bis in die Verlängerung.

Die Manitoba Moose punkten derzeit zwar trotz Niederlagen, finden aber weiterhin keinen Weg zum Erfolg. Im 48. Saisonspiel hieß es für das Team von Thomas Raffl bereits zum 11. Mal Überstunden zu schieben, zum 9. Mal gingen die Moose dabei aber als Verlierer vom Eis.

Dabei waren die Gastgeber perfekt ins Match gestartet und hatten mit zwei Power Play Toren für eine 2:0 Führung zur ersten Pause gesorgt. Diesen Vorsprung gab Manitoba dann aber vor mehr als 9.200 Fans im Mittelabschnitt wieder aus der Hand. Ein Doppelschlag brachte das 2:2 für Chicago und mit diesem Unentschieden ging es bis in die Verlängerung. Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit kassierte Thomas Raffl noch eine Strafe, die aber ohne Folgen für die Gastgeber blieb.

In der Overtime gelang Chicago dann aber der Sieg und damit vermiesten die Gäste den Moose ihren "Throwback Jersey Day", an dem Manitoba ein Trikot trug, das an die erste AHL Saison im Jahr 1996 erinnerte. In der Halle wurden Songs aus den 90er Jahren gespielt, selbst die Grafiken am Videowürfel wurden im Retro-Design ausgegeben. Schon heute kommt es zum achten und letzten Aufeinandertreffen dieser Saison.
Thomas Raffl blieb heute ohne Scorerpunkt, schoss zwei Mal aufs Tor und ging mit einer -1 in die Kabine.




passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/kf