2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

G99 vs.BWL

Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

Raffl und die Moose verlieren erstes Spiel gegen Texas



Teilen auf facebook


Mittwoch, 10.Februar 2016 - 7:17 - Auch eine zweimalige Führung hat Thomas Raffl und seinen Manitoba Moose heute nicht zu einem Sieg gereicht. Gegen die Texas Stars gab es im ersten von zwei direkt aufeinander folgenden Aufeinandertreffen eine knappe Heimniederlage. Raffl blieb ohne Scorerpunkt.

Nachdem die Manitoba Moose im letzten Match ihre Niederlagenserie beendet hatten, absolvierten sie heute Nacht bereits das dritte Heimspiel in Folge. Es war das erste von zwei gegen Texas, der zweite Teil folgt in der Nacht auf Sonntag. Nach torlosem ersten Drittel schien Manitoba auf die Siegerstraße abzubiegen, als in der 21. Minute das 1:0 gelang. Aber die Gäste aus Texas zeigten sich in weiterer Folge als Spielverderber und nützten vor 5.400 Fans vor allem das Power Play, um zum Erfolg zu kommen.

Das 1:1 in der 35. Minute gelang bei numerischem Vorteil, im Schlussdrittel glichen die Gäste dann einen abermaligen Rückstand erneut im Power Play aus. Und wie sollte es anders sein: in der letzten Spielminute nützten die Gäste schon wieder eine Über AHL und trafen zum 3:2 Endstand. Manitoba scheiterte demnach an der eigenen Disziplin und kassierte in 7 Unterzahlsituationen drei Gegentore. Thomas Raffl blieb ohne Strafe, schoss ein Mal aufs Tor, konnte aber keinen Scorerpunkt für sich verbuchen.

Für die Manitoba Moose geht es in den nächsten Tagen anstregend weiter. Bis Montag stehen Heimspiele gegen Texas und zwei Mal gegen Chicago am Programm.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF