8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

GEPA-21011478005.jpg GEPA / Red Bulls

Thomas Raffl trifft erstmals nach seinem Comeback



Teilen auf facebook


Samstag, 30.Januar 2016 - 7:36 - Der Aufwärtstrend bei Thomas Raffl in der AHL geht weiter! Zwar setzte es für seine Manitoba Moose auch im siebten Spiel in Folge eine Niederlage, der Kärntner durfte sich aber über ein Tor freuen!

Es war das zweite Spiel in Serie bei den Bakersfield Condors, gegen die Thomas Raffl bereits im letzten Match mit 2 Assists gut ausgesehen hatte. Der Kärntner erwischte auch in der vergangenen Nacht einen Glanztag und war sehr auffällig. Dennoch geriet Manitoba im ersten Drittel mit 0:1 in Rückstand. Thoms Raffl konnte aber zu Beginn des Mitteldrittels in Unter AHL egalisieren und damit das erste Tor nach seiner Rückkehr ins Line Up bejubeln.

Die Special Teams waren es dann auch, die Manitoba in Führung brachten (26.), aber kurz vor der zweiten Pause kassierte Thomas Raffl dann eine folgenschwere Strafe. Als der ÖEHV Stürmer nämlich noch auf der Sünderbank saß, egalisierte Bakersfield in der 42. Minute. Danach schienen bei Manitoba die Kräfte zu schwinden, denn in den letzten 10 Minuten kassierten die Moose noch drei Gegentore und verloren schließlich mit 2:5.
Thomas Raffl feuerte 3 Torschüsse ab und hat nun nach fünf Partien seit seinem Comeback ein Tor erzielt und zwei weitere vorbereitet. Der Kärntner hält nach 15 AHL Einsätzen bei 2 Toren und 2 Assists.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/kf