3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Raffl verliert Revanche gegen Milwaukee knapp



Teilen auf facebook


Montag, 14.Dezember 2015 - 5:40 - Nachdem die Manitoba Moose am Samstag das Heimmatch gegen die Milwaukee Admirals noch gewonnen hatten, gab es nur 24 Stunden später im zweiten Aufeinandertreffen eine knappe Niederlage. Thomas Raffl blieb abermals ohne Scorerpunkt, seine Moose verloren im Shootout.

Ausverkauftes Haus, 8.812 Zuschauer im heimischen MTS Centre und dennoch kein Happy End für Thomas Raffl und seine Manitoba Moose. Gegen eines der Top-Teams der Western Conference hatten die Gastgeber noch am Samstag gewonnen, am Sonntag machten ihnen die Admirals das Leben schwer.

Drei Mal gingen die Gäste aus Milwaukee in Führung, drei Mal glichen die Hausherren aber auch wieder aus. Das Match ging somit in die Verlängerung, die aber ohne Treffer blieb, es musste ein Penalty Schießen über Sieg und Niederlage entscheiden. 10 Torschützen traten an, nur einer sollte treffen - und das reichte Milwaukee zum 4:3 Auswärtssieg und damit dem Extrapunkt.

Es war das erste Mal im vierten Saisonduell, dass Manitoba ein Match gegen die Admirals verloren hat. Immerhin konnte man aber immer einen Punkt gegen den Favoriten erobern. Thomas Raffl konnte sich nicht in die Spielstatistiken einschreiben und feuerte einen Torschuss ab.





passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/kf