5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

photo_466428_20140110.jpg EXPA Johann Groder

Thomas Raffl beendet Pleitenserie mit den Moose



Teilen auf facebook


Sonntag, 13.Dezember 2015 - 8:58 - Nach drei teilweise schrecklichen Niederlagen in Folge hat Thomas Raffl mit seinen Manitoba Moose in der vergangenen Nacht endlich wieder gewonnen. In der AHL feierte der Kärntner einen 3:2 Heimsieg und übergab damit die rote Liga-Laterne an die Konkurrenz.

Nachdem die Manitoba Moose zuletzt drei Mal in Folge keine Punkte geholt hatten rutschte das Team von Thomas Raffl auf den letzten Platz in der gesamten AHL ab. Keine andere Mannschaft war schlechter in diese Saison gestartet, doch in der letzten Nacht gab es endlich wieder ein Erfolgserlebnis. Zu Hause trafen die Moose auf die Milwaukee Admirals, immerhin auf Platz 4 in der Western Conference zu finden.

Die Gäste begannen auch erwartungsgemäß mit einer Führung, doch Manitoba glich noch vor dem Ende des ersten Drittels aus. Ein wichtiges Tor, denn der an diesem Abend anberaumte Teddy Bear Toss konnte damit über die Bühne gehen.

Im Mittelabschnitt gelang den Gastgebern mit zwei Treffern die Vorentscheidung, denn dank dieses 3:1 konnte man das Match nach Hause spielen. Zwar verkürzten die Admirals kurz vor Ende der Partie noch auf 2:3, doch für den Ausgleich fehlte dem Favoriten die Zeit.
Thomas Raffl blieb ohne Punkte, sah aber 2.330 Plüschtiere, die beim Teddy Bear Toss aufs Eis flogen. Ein neuer Rekord für die Manitoba Moose. Bereits heute folgt die Revanche, denn Manitoba trifft im sofortigen Re-Match erneut zu Hause auf Milwaukee.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/kf