4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

Nächste Auswärtsniederlage für Thomas Raffl in der AHL



Teilen auf facebook


Sonntag, 06.Dezember 2015 - 7:42 - Thomas Raffl und seine Manitoba Moose bleiben in der AHL ein Punktegarant - für die Gegner. In der vergangenen Nacht gab es bereits die 15. Saisonpleite im 20. Spiel, womit die Wild weiterhin tief im Keller der Western Conference festhängen.

Viel gewonnen haben die Manitoba Moose in dieser Saison noch nicht. Das Farmteam der Winnipeg Jets in der AHL musste sich auswärts bei den Toronto Marlies mit 1:3 geschlagen geben, wobei alle Treffer dieser Partie im letzten Drittel fielen. 46 Minuten und 36 Sekunden hatten die Torsperre der beiden Goalies gehalten, dann aber gelang Toronto die Führung. Die Gastgeber hatten schon das gesamte Spiel über dominiert und legten daher in der Schlussphase noch das verdiente 2:0 nach.

Die Moose kamen zwar in der 57. Minute zum Ehrentreffer und versuchten im Endspurt doch noch einen Punkt zu ergattern, aber das gelang nicht. Stattdessen erzielte Toronto mittels Empty Netter das 3:1 und feierte den 17. Saisonsieg. Damit stehen die Kanadier in der Eastern Conference auf Platz 2, während Thomas Raffl & Co. mit dieser Pleite und erst 12 Punkten das schlechteste Team der AHL stellen. Einziger Lichtblick für die Gäste in dieser Partie: Torhüter Eric Comrie, der 33 Saves verbuchte und einen guten Abend hatte.

Der Österreicher blieb in dieser Partie blass, konnte keinen Schuss abgeben und ging mit einer ausgeglichenen PlusMinus Statistik in die Kabine.



&feature=youtu.be

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/kf