3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

photo_466428_20140110.jpg EXPA Johann Groder

Erstes Saisontor von Thomas Raffl in der AHL



Teilen auf facebook


Mittwoch, 02.Dezember 2015 - 5:52 - Lange Zeit war Thomas Raffl verletzt, nun scheint er sich in der beinharten AHL endlich eingelebt zu haben. Der Kärntner konnte in der vergangenen Nacht erstmals ein Tor für die Manitoba Moose in der AHL bejubeln und damit seine Mannschaft dabei unterstützen, zum zweiten Mal in dieser Saison einen Auswärtssieg in Milwaukee zu feiern.

Die Milwaukee Admirals erwarteten Thomas Raffl & Co. mit einer beeindruckenden Serie. 11 ihrer letzten 12 Partien hatten die Hausherren gewonnen, während Manitoba drei der letzten vier Partien verloren geben musste. Dennoch gelang den Gästen ein perfekter Start, als die Moose in der 7. Minute in Führung gehen. Das erste Karrieretor in der AHL von Thomas Raffl brachte die Gäste in der 16. Minute gar mit 2:0 in Front, die Freude darüber konnte der ÖEHV Stürmer aber nicht lange auskosten. Nur eine Minute später war Milwaukee nach dem 1:2 nämlich wieder dran.

Im Mittelabschnitt konnten die Gastgeber schließlich sogar ausgleichen und es ging mit diesem 2:2 in Richtung zweiter Pause. Drei Minuten vor der Sirene gelang Manitoba dann aber das alles entscheidende 3:2, den die Gäste bis zum Ende erfolgreich verteidigten. Thomas Raffl beendete diese Partie neben seinem Tor noch mit 2 Strafminuten, einem Schuss und einer +1 in der PlusMinus Statistik.

Schon heute geht es für Manitoba weiter, wenn das Team rund um Raffl zu den Chicago Wolves weiterreist.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/kf