4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Reinhard Eisenbauer, Hockeyfans.at

Stefan Ulmer und Lugano holen Punkt gegen Meister



Teilen auf facebook


Mittwoch, 16.September 2015 - 11:54 - Der HC Lugano und Stefan Ulmer haben sich nach dem holprigen ersten Auftritt in der NLA Saison 2015/16 etwas erfangen. Nachdem es gleich am Samstag den ersten Sieg gab, holten die Tessiner gestern gegen Titelverteidiger Davos immerhin einen Punkt - nach 1:3 Rückstand! Der Meister setzte sich aber in der Verlängerung durch.

Es waren erst etwas mehr als drei Minuten gespielt, da führte der HC Lugano im Heimspiel gegen Meister Davos auch schon durch ein Power Play Tor. Aber vor 5.100 Besuchern in der Resega hatte Davos eine schnelle Antwort parat: binnen fünf Minuten war das Match zu Gunsten der Gäste gedreht. Mit einem 1:2 aus Sicht von Stefan Ulmer & Co. ging es bis ins letzte Drittel, in dem der HCD sogar das 3:1 erzielte.

Die zweite Heimniederlage der Saison nahm schon konkrete Formen an, als Lugano doch noch einmal ein Aufbäumen gelang. In der 49. Minute verkürzten die Hausherren auf 2:3, Ex-NHL Damien Brunner war es schließlich, der die Bianconeri kurz vor Ende der Partie mit einem 3:3 in die Overtime schoss. Der tolle Endspurt hatte noch zum Punktgewinn gereicht, in der Verlängerung brachte schließlich eine Strafe die Entscheidung. Das Power Play nützte Davos danach zum 4:3 Siegtreffer und nahm den Zusatzpunkt mit.

In der NLA Wertung liegt Lugano nach drei Partien mit 3 Punkten gerade noch in den Top 8. Am Freitag kommt es in der NLA zum Österreicherduell. Dann trifft Stefan Ulmer mit dem HC Lugano zu Hause auf den EHC Biel mit Raphael Herburger.

passende Links:

hockeyfans.ch
Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF