5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

photo_357507_20130315.jpg EXPA Mag. Gert Steinthaler

Herburger nach 0:2 noch zum Kantersieg



Teilen auf facebook


Freitag, 11.September 2015 - 22:45 - Erstes Spiel auch für Raphael Herburger und den EHC Biel in der Schweizer NLA! Der Nationalteamstürmer geriet in Kloten früh mit 0:2 in Rückstand, aber dann folgte eine echte Torgala, nach der Biel mit einem 7:3 Erfolg nach Hause fuhr!

Es waren erst 81 Sekunden gespielt, da führten die Kloten Flyers im ersten Saisonspiel gegen den EHC Biel auch schon mit 1:0. Als die Gastgeber wenig später im Power Play auf 2:0 erhöhten, schien es für die Hausherren deutlich Richtung Sieg zu gehen. Aber Biel kämpfte zurück, kam schnell zum 2:1 und durfte hoffen.

Im Mittelabschnitt dann ein Doppelschlag innerhalb von etwas mehr als einer Minute und die Gäste führten. Als Biel kurz vor der zweiten Pause auf 4:2 davonzog war das Match gedreht. Im Schlussdrittel war es der herausragende Pär Arlbrandt, ehemals beim KAC engagiert, der auf 5:2 erhöhte und nach einem weiteren Tor auch noch das 7:2 vorbereitete. Der Schwede beendete das Spiel mit 2 Toren und einem Assist und war damit bester Akteur am Eis. Am Ende hieß es 7:3 für Biel, das erfolgreich in die Saison gestartet war.
Raphael Herburger ging nach Punkten leer aus, durfte aber die zweite Linie als Center anführen. Der Österreicher gab einen Torschuss ab und konnte sich über eine +1 in der PlusMinus Statistik, sowie 3 Punkte für seine Mannschaft freuen.

passende Links:

hockeyfans.ch
Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/kf