5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

 Reinhard Eisenbauer, Hockeyfans.at

Wird Lebler ein Fall für den Norden?



Teilen auf facebook


Mittwoch, 20.Mai 2015 - 5:39 - Brian Lebler hat zwar noch immer einen laufenden Vertrag bei den Black Wings in Linz, eine Ausstiegsklausel für den Fall eines Auslandsaufenthalts lässt die Spekulationen aber hoch gehen. Neuestes Gerücht: der Stürmer soll nach Schweden wechseln...

...und damit genau dort hin, wo er es liebend gerne einmal probieren möchte. Lebler, der als damals völlig Unbekannter im Sommer 2011 aus der ECHL nach Linz gewechselt war, möchte nach vier Jahren bei den Stahlstädtern versuchen, ob er es im Ausland schaffen kann. Das ist kein Geheimnis, denn seine 41 Tore in der letzten Saison sind eine gute Visitenkarte und Lebler steht vor einer schweren Entscheidung. Mit zwei kleinen Kindern und seiner Ehefrau fühlt er sich in Linz zwar wohl, will sich aber später nicht selbst vorwerfen müssen, dass er es nicht in einer stärkeren Liga versucht hat.

Daher ist sein Management derzeit auf der Suche nach einem Verein. Finnland und Schweden sollen hoch im Kurs stehen, im Land der TreKronor geht eine Twitter Meldung herum, wonach Lebler in der Nähe von Örnsköldsvik gesehen wurde. Das ist jener Ort, in dem der SHL Teilnehmer MoDo spielt - zufälliger Weise auch noch ein ehemaliger Arbeitgeber von Bernhard Starkbaum. Das heißt, der Club kennt die EBEL und hat auch Kontakte zu den Spielermanagern dort. Kein Wunder, ist doch Ex-VSV Trainer Larry Huras dort seit heuer Trainer und mit Jan-axel Alavaara ein ehemaliger Black Wings Cracks Co-Trainer.

In Linz schrillten bei dieser Meldung aber auch nicht unbedingt die Alarmglocken. Die Stahlstädter kennen selbst die Gerüchte, hoffen aber noch immer darauf, dass sie sich nicht bewahrheiten und Lebler auch nächste Saison für sie auf Torjagd gehen. Allerdings wird seit einigen Tagen verstärkt nach einem Ersatz gesucht, sollte Lebler ins Ausland wechseln. Es dürfte ein Center werden, so der bestehende Plan B bei den Oberösterreichern, die damit ihre erste Linie auf völlig neue Beine stellen würden.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/kf