4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

photo_335058_20130125.jpg EXPA Sportida Matic Klansek Velej

Patrick Obrist zu den Kloten Flyers



Teilen auf facebook


Donnerstag, 30.April 2015 - 16:08 - Mit Rapperswil ist Patrick Obrist in dieser Saison abgestiegen, aber der Österreicher mit Schweizer Pass bleibt trotzdem erstklassig. Er unterschrieb bei den Kloten Flyers einen neuen Vertrag und wird damit auch 2015/16 in der NLA aufspielen.

Der 22-jährige österreichische Center Patrick Obrist mit Schweizer Lizenz bestritt in der vergangenen Saison 2014/2015 44 Spiele für die Rapperswil-Jona Lakers. Dabei erzielte er 6 Tore und steuerte 4 Assists bei.

Der in Dornbirn geborene Obrist durchlief die Juniorenstufen bei Pikes Oberthurgau, Rheintal, Uzwil und Zug. Anschliessend spielte er während zweier Saisons für Red Bull Salzburg, wo er in 50 Spielen 14 Skorerpunkte (5 Tore und 9 Assists) sammelte. Er wurde bisher Zeit vier Mal in die österreichische A-Nationalmannschaft berufen.

Auch Kolarik zu den Flyers
Die Kloten Flyers verpflichten Chad Kolarik und Patrick Obrist. Beide unterschrieben einen Einjahresvertrag bis Saisonende 2015/2016

Der 29-jährige Allrounder und Teamplayer Chad Kolarik spielte zwischen 2008 bis 2013 in der AHL für San Antonio Rampage, Syracuse Crunch, Connecticut Whale und Wilkes-Barre Scranton Penguins. In der AHL hat der US-Amerikaner in 302 Einsätzen 231 Skorerpunkte gesammelt (110 Tore/121 Assists). In dieser Zeit bestritt Kolarik auch 6 Spiele in der NHL für die Columbus Blue Jackets und die New York Rangers.

2013 wechselte der Flügelstürmer, der auch als Center eingesetzt werden kann, in die schwedische Eliteserien zu Linköpings HC, wo er in seiner ersten Saison in 67 Spielen mit 36 Toren und 22 Assists bester Torschütze wurde und die Håkan Loob Trophy gewann. Diese Auszeichnung der Eliteserien wird seit 2006 jährlich an den besten Torjäger verliehen. Während der Saison 2014/2015 wechselte Kolarik von Schweden in die KHL zu Avangard Omsk. Dabei erzielte er in 41 Spielen 11 Tore und gab 13 Vorlagen.

passende Links:

hockeyfans.ch
Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/PM

hockeyfans.at der letzen 24h

Österreichs Damenteam vor Jahreswechsel gegen Vizeweltmeister Kanada  Tölzer Löwen mit hartem Kampf gegen den Meister  Bozen verlängert das Leiden von Medvescak Zagreb  KAC nach Shutoutsieg wieder auf Platz 2  Villach hat bei Red Bull Salzburg keine Chance  Graz beendet schwarze Serie gegen die Black Wings  München nach sechstem Sieg in Folge DEL Leader  Sechster Sieg in Folge für Raffl und die Flyers  Video: Michael Grabner trifft bei Overtimesieg spektakulär  Top 3 der Alps Hockey League gewinnen am Samstag  U20 Nationalteam schafft im letzten Moment Klassenerhalt  Bozen nimmt drei Punkte aus Szekesfehervar mit  Dornbirn wiederholt Sieg über Meister Vienna Capitals  Vorschau auf die EBEL Partien am dritten Adventsonntag  Video: DOPS sperrt Innsbrucks Mitch Wahl  VSV leiht sich Capitals Stürmer aus  Tölzer Fassungslosigkeit  DEL2: SpradeTV mit neuer Webseite und erstmalig mit App 

News in English

DOPS suspends Mitch Wahl (Innsbruck)  Bolzano with comeback, Dornbirn beats Capitals again  Preview on EBEL Sunday matches  AHL Top 3 with important victories  Tight matches in the EBEL on Friday  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Saisonende für Black Wings Stürmer  Video: Michael Grabner trifft bei Overtimesieg spektakulär  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Video: EBEL erklärt vereinfachte Interpretation bei Goalie Interference  VSV leiht sich Capitals Stürmer aus