3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

photo_304137_20121102.jpg EXPA / M. Kuhnke

Vanek und die Wild müssen weiter zittern



Teilen auf facebook


Dienstag, 07.April 2015 - 5:35 - Ausgerechnet jetzt, wo es wirklich wichtig wird scheint den Minnesota Wild die Luft auszugehen. Das Team rund um Thomas Vanek kassierte in der vergangenen Nacht mit einem 0:2 gegen Winnipeg die bereits dritte Niederlage in Folge. Jetzt heißt es weiterhin um die Play Off Qualifikation zittern.

Das Rennen um die erste Wild Card in der Western Conference ist wieder eröffnet. Im direkten Duell der beiden Konkurrenten aus Minnesota und Winnipeg setzten sich die Kanadier durch und schlossen damit bis auf zwei Punkte auf die Wild auf. Den Grundstein bildete eine starke Leistung von Torhüter Ondrej Pavelec, der alle 32 auf ihn abgegebenen Schüsse parierte und einen Shutout feiern durfte.

Den Rest erledigten die Jets mit zwei Toren. In der 5. Minute nützten die Gäste eine frühe Überzahl zum 1:0, im Mittelabschnitt ließ Drew Stafford das 2:0 folgen. Den Wild sollte an diesem Abend nicht viel gelingen, erstmals seit dem 13. Jänner mussten sich die Kollegen rund um Thomas Vanek zum dritten Mal in Folge geschlagen geben.

Der Österreicher bekam 17:40 Minute Eiszeit, gab 4 Torschüsse ab und saß für zwei Minuten auf der Strafbank.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/kf