4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Reinhard Eisenbauer, Hockeyfans.at

Starkbaum verliert auch Spiel 2 im Viertelfinale



Teilen auf facebook


Sonntag, 15.März 2015 - 6:40 - Dass der Gegner im Viertelfinale der Schwedischen SHL ein ganz großes Kaliber sein würde, dürfte Bernhard Starkbaum und Brynäs klar gewesen sein. Nach zwei Partien der Best of Seven Serie gegen Skelleftea heißt es aber schon 0:2 und das Saisonende lugt bereits ums Eck.

Skelleftea hatte den Grunddurchgang der SHL gewonnen und ging daher als klarer Favorit in diese Serie gegen Brynäs, das sich durch die Pre-Play Offs gemüht hatte. Spiel 1 hatte Bernhard Starkbaum auswärts bereits verloren, in Spiel 2 durften die Underdogs dann vor eigenem Publikum sehr lange hoffen.

Zwar ging Skelleftea im ersten Drittel in Führung, ein Doppelschlag brachte die Gastgeber aber zur ersten Pause in Front. Im Mittelabschnitt gelang den Gästen kurz vor Drittelende das 2:2 in Überzahl und mit diesem Remis ging man einer Verlängerung entgegen. Aber dann konnte Skelleftea in der 59. Minute das 3:2 erzielen und hatte damit schon so gut wie gewonnen. Als die Hausherren in Gävle nämlich auf Risiko umstellen mussten gelang nur 17 Sekunden später auch noch das 4:2 für den Favoriten und damit war der Sieg im Trockenen.
Bernhard Starkbaum liegt somit in der Best of Seven Serie mit 0:2 hinten. Der Österreicher hielt gestern 31 von 34 Torschüssen und ging mit einer Fangquote von 91,17% vom Eis. Spiel Nummer 3 findet morgen Abend wieder in Skelleftea statt.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF