2
 
5

DEC vs.VIC

3
 
2

AVS vs.G99

4
 
1

KAC vs.MZA

4
 
1

HCI vs.DEC

0
 
1

VIC vs.AVS

2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

RBS vs.G99

0
 
0

HCB vs.HCI

0
 
0

DEC vs.BWL

0
 
0

VIC vs.ZNO

Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

Ulmer sieht Saisonende nur als Zuschauer



Teilen auf facebook


Freitag, 13.März 2015 - 7:25 - Stefan Ulmer konnte im letzten Spiel der Saison nicht mehr eingreifen. Der verletzte Verteidiger fehlte dem HC Lugano, als dieser wieder einmal in der ersten Runde eines NLA Play Offs aus dem Bewerb flog. Seit 2006 erreichten die Tessiner kein Halbfinale mehr.

Das letzte Mal war der HC Lugano im Jahr 2006 Schweizer Meister - und dieses Jahr markiert auch das letzte Mal, dass die Bianchoneri eine Play Off Runde überstanden. Das änderte sich auch heuer nicht, als der Gegner im NLA Viertelfinale Servette Genf hieß. Nach zwei Auftaktniederlagen hatte Lugano die Serie mit einem Zwischenspurt noch ausgeglichen, Spiel 5 war dann aber eine deutliche Angelegenheit und auch in Spiel 6 waren die Tessiner auf verlorenem Posten.

In Genf waren über 7.000 Fans dabei, als Servette im ersten Drittel eine 2:0 Führung vorlegte und mit einem Endspurt im zweiten Abschnitt sogar auf 4:0 davonzog. Die Entscheidung in dieser Serie schien damit gefallen, Lugano schöpfte zwar noch einmal Mut und kam auf 1:4 heran, kassierte aber in der Schlussphase das fünfte Gegentor. Zumindest der letzte Treffer der Saison gelang dem HC Lugano selbst: mit dem 2:5 in der 60. Minute ging die Spielzeit 2014/15 für Lugano einmal mehr enttäuschend bald zu Ende.

Es war das zweite Jahr in Serie, dass Servette Genf für die Bianchoneri zur unüberwindbaren Hürde wurden. Da war es ein schwacher Trost, dass die Tessiner eine Partie mehr gewannen als 2014. Überhaupt liegen die Genfer den Luganesi nicht, was die Bilanz von 6:13 Siegen in den letzten 19 Duellen unterstreicht. Stefan Ulmer war auf Grund seiner Verletzung aus dieser Serie erst gar nicht mehr im Aufgebot und konnte die letzten Partien nur noch als Zuschauer verfolgen.

passende Links:

hockeyfans.ch
Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF