3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

 Kaitlyn Penna

Flyers verlieren bei direktem Play Off Konkurrenten



Teilen auf facebook


Sonntag, 08.März 2015 - 6:45 - Die Philadelphia Flyers haben beim Gastspiel in Boston einen ganz wichtigen Sieg liegen gelassen. Michael Raffl und seine Kollegen führten beim direkten Play Off Mitbewerber bis kurz vor dem Ende, mussten sich aber in der Overtime geschlagen geben...

Zwei Punkte und die Philadelphia Flyers wären wieder voll im Play Off Geschehen gewesen. Das wussten Michael Raffl & Co. vor dem Gastspiel in Boston und traten auch entsprechend auf. Nach dem 0:1 durch Chara gelang den Gästen zur Hälfte der Partie der Ausgleich und in der 56. Minute die 2:1 Führung. Der wichtige Sieg war zum Greifen nahe, man wehrte sich gegen die Bruins Angriffe und die Zeit flog davon.

Aber es reichte nicht... Boston kam 15 Sekunden vor dem Ende zum 2:2 Ausgleich und schickte dieses Match in die Verlängerung. In dieser gelang den Hausherren dann auch noch das 3:2 und anstatt wieder voll im Play Off Rennen zu sein, setzte es einen Rückschlag für die Flyers. Diese verloren in der Tabelle sogar noch einen Platz und rutschten auf Rang 11 im Osten ab. Drei Zähler hinter den Top 8.
Michael Raffl wurde 15:36 Minuten eingesetzt und brachte es in dieser Zeit auf 1 Schuss, 2 Hits und 3 Blocks.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/KF