4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

35ff87a69f.jpg Ecowin

Sechs Tore in Drittel 3 bringen Vanek und Co auf Play Off Platz



Teilen auf facebook


Montag, 23.Februar 2015 - 5:59 - Würden am heutigen Tag die Play Offs in der NHL beginnen, Thomas Vanek und seine Minnesota Wild wären dabei! Im Heimspiel gegen die Dallas Stars drehten die Gastgeber im letzten Drittel ein 0:1 noch zu einem 6:2 Sieg um und gewannen das dritte Mal in Folge. Thomas Vanek spielte angeschlagen.

Erst kurz vor dem Spiel war entschieden worden, dass der schon seit geraumer Zeit angeschlagene Thomas Vanek auch gegen Dallas aufs Eis gehen würde. Der ÖEHV Cracks lieferte den Gästen dann auch einen ausgeglichenen Kampf, der lange Zeit torlos blieb. Die Stars, in der Western Conference nur auf Platz 11 und trotzdem noch mit Play Off Chancen, gingen allerdings im Mittelabschnitt in Führung und schienen den Erfolugslauf der Hausherren unterbrechen zu können.

Aber Minnesota erfing sich und zeigte ein fabelhaftes letztes Drittel. Innerhalb von 403 Sekunden hatten die Gastgeber das Match zu einem 2:1 umgedreht, bis zur Schlussphase hieß es sogar 6:1 und der Sieg war schon im Trockenen. Dallas konnte nur noch das Ergebnis kosmetisch verbessern, als es den Schlusspunkt zum 6:2 Endstand setzte.

Der Dritte Sieg in Folge für die Wild, die sich damit in der Western Conference auf Rang 7 schoben und von den letzten 13 Partien 11 gewonnen haben. Thomas Vanek wurde 17:25 Minuten eingesetzt und schoss in dieser Zeit 5 Mal aufs gegnerische Tor. Ein Scorerpunkt war dem Österreicher aber nicht vergönnt.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/KF