2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

photo_304137_20121102.jpg EXPA / M. Kuhnke

Shutoutsieg und Assist für Vanek gegen die Oilers



Teilen auf facebook


Samstag, 21.Februar 2015 - 8:08 - Das Play Off Rennen in der Western Conference wird immer spannender - und Thomas Vanek ist mit seinen Minnesota Wild mittendrin. Nach einem souveränen 4:0 Erfolg beim Conference Schlusslicht in Edmonton bleiben die Wild zwar weiterhin außerhalb der Top 8, haben aber alle Möglichkeiten.

30. Saisonsieg für die Minnesota Wild! Und für Torhüter Devan Dubnyk war es wieder einmal ein ganz besonderer. Der gerade erst nach Minnesota getradete Goalie hatte in Edmonton einen ruhigen Abend, musste nur 15 Saves zeigen und feierte ein Shutout. Der fünfte Sieg in dieser Saison gegen Edmonton für Dubnyk - die Oilers sind der ehemalige Arbeitgeber des Schlussmanns.

Seit Dubnyk zu den Wild getradet worden ist gab es für Vanek und Co. in 15 Spielen 12 Siege und 14 Mal Punkte. Während der Torhüter hinten dicht macht, trafen seine Kollegen schon frühzeitig vorne. Justin Fontaine brachte die Wild in der 11. Minute in Führung, nur fünf Minuten später legte der Schweizer Nino Niederreiter das 2:0 nach. Als Thomas Vanek in der 36. Minute das 3:0 vorbereitete war das die Vorentscheidung. Der 26. Saisonassist des Österreichers, der kurz vor Ende der Partie auch noch das 4:0 durch seine Kollegen bejubeln durfte.

Vanek hält nun bei 38 Scorerpunkten aus 58 Spielen und liegt mit den Wild nur einen Punkt hinter den Top 8 in der Western Conference auf Platz 9. Der Abstand zum fünften Platz beträgt nur 3 Punkte, aber auch Verfolger Los Angeles ist nur einen Zähler hinter Minnesota. Somit befinden sich 6 Teams innerhalb von nur 4 Punkten. Ein unglaublich spannender und zäher Kampf um die Play Offs. "Die Spiele sind derzeit sehr wichtig für uns. Wir konzentrieren uns auf eines nach dem anderen", erklärt Torhüter Dubnyk die aktuelle Stärke der Wild. "Alle zwei Punkte sind so wichtig für uns und wir haben gute Arbeit darin geleistet, dass wir nur ein Spiel nach dem anderen sehen. Jetzt sind wir wieder voll im Rennen."



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/KF