5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

 Kaitlyn Penna

Raffl verliert Heimspiel gegen Nachzügler Buffalo



Teilen auf facebook


Freitag, 20.Februar 2015 - 5:58 - Wieder ein kleiner Rückschlag für die Philadelphia Flyers im Kampf um einen Play Off Platz. Das Team des Villachers Michael Raffl musste sich heute Nacht zu Hause den Buffalo Sabres nach Penalty Schießen geschlagen geben und ließ damit einen wichtigen Punkt liegen. Der Kärntner Raffl blieb blass und ohne Scorerpunkt.

Sieben Spiele - fünf Niederlagen. Die Ausbeute der Philadelphia Flyers war zuletzt wenig erfolgsbringend, wenngleich das Team rund um Michael Raffl immer wieder punktete. So auch in der vergangenen Nacht, wenngleich ein Zähler gegen eines der schlechtesten Teams der Liga nicht gerade begeisternd ist.

Die Buffalo Sabres kamen mit vier Niederlagen in Folge nach Philadelphia und trotzdem gingen sie in der 5. Minute in Führung. Es sollte ein Vorzeichen für diese Partie sein, denn Buffalo geriet nie in Rückstand. Nach dem 1:1 durch das erste Saisontor von Ryan White gingen die Sabres nach nur 38 Sekunden im Mittelabschnitt erneut in Front. Wieder gelang den Flyers der Ausgleich, aber die Führung sollte nicht möglich sein. Das lag auch an einem ausgezeichnet aufgelegten Michal Neuvirth, der mit 36 Saves zum Vater des Buffalo Sieges wurde.

Mit dem 2:2 ging es bis ins Penalty Schießen, in dem die Gäste das bessere Ende für sich hatten und ihre Pleitenserie beendeten. Michael Raffl blieb in diesem Spiel weitgehend blass, bekam auch nur 13:41 Minuten Eiszeit und ging mit einer -1 in die Kabine. Seine Flyers haben weiterhin 6 Punkte Rückstand auf einen Play Off Platz im Osten.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/KF