5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

 Mel Boysen

Vanek steuert Assist zu Overtimesieg bei



Teilen auf facebook


Donnerstag, 19.Februar 2015 - 0:00 - Die Minnesota Wild bleiben weiter an den Play Off Plätzen in der Western Conference dran. Mit ihrem dritten Sieg in den letzten drei Spielen konnte das Team von Thomas Vanek den Abstand zu den Top 8 verkürzen, und ist weiterhin in Reichweite. Der Österreicher steuerte seinen 25. Saisonassist zum Sieg gegen Calgary bei.

Die Minnesota Wild befinden sich inmitten ihres drei Spiele dauernden Road Trips und waren in der vergangenen Nacht zu Gast bei den Calgary Flames. Nachdem die Punkteserie der Wild vorgestern in Vancouver zu Ende gegangen war, kehrten Thomas Vanek und seine Kollegen sofort wieder auf die Siegerstraße zurück. Bereits nach 8 Minuten hatte Vanek den Assist zum 1:0 durch Justin Fontaine gegeben, drei Minuten später führten die Gäste schon mit 2:0.

Doch dem Treffer durch Matt Dumba ließen die gastgebenden Calgary Flames nur kurze Zeit später das Anschlusstor durch Jiri Hudler folgen. Mit diesem knappen 2:1 steuerte Minnesota der Schlussphase entgegen, aber Calgary konnte das Match ausgleichen. Also ging es mit einem 2:2 in die Verlängerung, die allerdings nur knapp zwei Minuten dauerte. Dann traf Mikko Koivu zum 3:2 Sieg und fixierte damit den Zusatzpunkt für Minnesota. Trotz dieses Sieges gab es auch eine Hiobsbotschaft, denn Verteidiger Jared Spurgeon hatte sich im ersten Drittel eine Verletzung zugezogen und konnte nicht mehr ins Match eingreifen.
Thomas Vanek bekam 14:21 Minuten Eiszeit und beendete das Match mit einem Assist. Nach 57 Saisonspielen hält der Österreicher nun bei 12 Toren und 25 Assists. Minnesota liegt in der Tabelle weiterhin auf Rang 10, allerdings fehlt nur noch ein Punkt für den Sprung unter die Top 8.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/KF