4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

35ff87a69f.jpg Ecowin

Vanek schießt Carolina mit Doppelpack k.o.



Teilen auf facebook


Sonntag, 15.Februar 2015 - 7:27 - Die Minnesota Wild haben ihren eigenen Vereinsrekord einsgestellt. Auch im zehnten Spiel in Folge gab es zumindest einen Punkt für das Team von Thomas Vanek, im Heimspiel gegen Carolina waren es sogar zwei. Auch dank Thomas Vanek, der beim 6:3 zwei Tore selbst erzielte und noch einen Treffer vorbereitete.

Die Jagd der Minnesota Wild in Richtung Play Offs geht in eine entscheidende Phase. Bevor Vanek & Co. aber zu einem richtungsweisenden Auswärtstrip gegen direkte Western Conference Konkurrenten geht, stand noch ein Heimspiel gegen die Carolina Hurricanes am Programm. Dabei konnte Thomas Vanek erstmals in dieser Saison einen Doppelpack erzielen und schaffte zum zweiten Mal drei Scorerpunkte innerhalb einer Partie. Der Österreicher wurde dafür zum besten Spieler des Matches gewählt.

Vanek hatte in der Anfangsphase binnen 8 Minuten mit seinen Saisontoren Nummer 11 und 12 für eine frühe 2:0 Führung gesorgt, kurz vor der Pause hieß es sogar schon 3:0! Aber Carolina schrieb in der Schlussphase noch an, ehe Thomas Vanek zu Beginn des zweiten Drittels das 4:1 vorbereiten konnte. Das sollte ein wichtiges Tor gewesen sein, die Hurricanes verkürzten nämlich mittels Zwischenspurt auf 3:4 und machten das Spiel wieder spannend.

Aber das 5:3 von Erik Haula in der 44. Minute ließ Minnesota endgültig auf die Siegerstraße einbiegen, zwei Minuten vor dem Ende gelang noch ein Empty Netter zum 6:3 Endstand. Seit dem All Star Spiel haben die Wild nun 8 ihrer 9 Spiele gewonnen und sich dadurch bis auf zwei Punkte an die Play Off Plätze im Westen heran gearbeitet. In den nächsten Tagen stehen für Vanek & Co. Partien in Vancouver, Calgary und Edmonton am Programm.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/KF