2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

35ff87a69f.jpg Ecowin

Vanek mit Assist zum Game Winner gegen Florida



Teilen auf facebook


Freitag, 13.Februar 2015 - 5:36 - Auch im neunten Spiel in Folge haben die Minnesota Wild in der vergangenen Nacht einen Punkt geholt, das 2:1 gegen die Florida Panthers war zudem der siebte Sieg in den letzten acht Spielen. Thomas Vanek durfte sich einen Assist gutschreiben lassen, während die Aufholjagd in Richtung Play Off Plätze weiter geht.

Jetzt sind es nur noch zwei Punkte, die den Minnesota Wild fehlen, um sich unter die Top 8 Teams der Western Conference zu schieben. Auch im Heimspiel gegen die Florida Panthers war es einmal mehr Torhüter-Neuerwerbung Devan Dubnyk, der mit 26 Saves zum Grundpfeiler für eine solide Heimleistung wurde.

Schon in der 5. Minute waren die Wild in diesem Heimmatch durch Jason Pominville in Führung gegangen und als Zach Parise nach einem Assist von Thomas Vanek im Power Play abstaubte schien mit diesem 2:0 auch schon ein Grundstein zum Sieg gelegt zu sein. Aber Florida kam zur Hälfte der Partie auf 1:2 heran, konnte in weiterer Folge aber keinen Weg vorbei an Wildd Schlussmann Dubnyk mehr finden. Dabei ließen die Gäste sogar ein vierminütiges Power Play zu Beginn des letzten Drittels aus und fanden auch in den letzten Sekunden mit zwei Mann mehr am Eis keinen Weg mehr ins Netz.

Damit bleiben die Minnesota Wild eines der derzeit heißesten Teams der Liga und sind nur noch zwei Zähler von einem Play Off Platz entfernt. Thomas Vanek bekam gegen die Panthers 16:29 Minuten Eiszeit und war mit 4 Torschüssen durchaus auffällig. Der Österreicher hält nun nach 54 Spielen bei 10 Toren und 23 Assists.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/KF