8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_302467_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Spätes Tor bringt Wild Auswärtssieg in Edmonton



Teilen auf facebook


Mittwoch, 28.Januar 2015 - 7:22 - Nach zwei Niederlagen in Folge haben die Minnesota Wild von Thomas Vanek wieder einen Erfolg feiern dürfen. Beim Auswärtsauftritt in Edmonton konnte man zwar wenig überzeugen, ein spätes Tor von Charlie Coyle brachte aber trotzdem einen 2:1 Sieg. Thomas Vanek blieb farblos.

Nachdem es vor dem All Star Break für Thomas Vanek und seine Minnesota Wild zwei Niederlagen gegeben hatte, musste man in der vergangenen Nacht beim Conference-Letzten in Edmonton antreten. Die Oilers konnten ihre letzten beiden Partien gewinnen, hinken in der Tabelle aber weiterhin stark hinterher. Wenig überraschend daher, dass der Schweizer Nino Niederreiter die Gäste aus Minnesota schon in der 10. Minute in Führung schießen konnte. Im Mittelabschnitt konnten die Oilers aber ausgleichen und mit diesem 1:1 schien es auch in Richtung Overtime zu gehen.

Diese vermied schließlich Charlie Coyle mit seinem 6. Saisontreffer, der 4:23 Minuten vor dem Ende das 2:1 und damit auch den Game Winner bedeutete. Damit verlor Oilers Goalie Viktor Fasth auch das fünfte Heimspiel, das er in dieser Saison bestreiten durfte. Thomas Vanek stand für Minnesota 16:26 unauffällige Minuten am Eis und feuerte nur ein Mal auf das gegnerische Gehäuse. Der Österreicher blieb ohne Scorerpunkt und liegt mit dem Wild weiterhin am 12. Platz in der Western Conference. Die Play Off Ränge bleiben vorerst mit 7 Punkten Rückstand noch außer Reichweite.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/KF