3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

grabner aufrecht nach links.jpg Bridget Samuels

Grabner mit Tor und Assist im Österreicher-Duell gegen Raffl



Teilen auf facebook


Montag, 19.Januar 2015 - 21:30 - Auch im zweiten Saisonduell hatten die New York Islanders gegen Philadelphia die Nase vorne. Anders als im ersten Aufeinandertreffen wurde das Ergebnis beim 7:4 Erfolg aber deutlicher - und Michael Grabner steuerte seinen vierten Saisontreffer, sowie ein Assist zum Sieg bei.

Die ersten zehn Minuten im Villacher Duell zwischen Michael Grabner und Michael Raffl standen ganz im Zeichen Grabners. Der Stürmer der New York Islanders eröffnete einen torreichen Nachmittag (Ortszeit) schon nach 92 Sekunden mit dem 1:0 für die Islanders und bereitete in der 9. Minute auch noch das 2:0 vor. Als die Islanders im Mittelabschnitt mittels Shorthander auch noch das 3:0 erzielten schien dieses Match schon so gut wie gewonnen.

Aber Philadelphia kämpfte zurück, ohne jedoch je in die Nähe eines Ausgleichs oder gar Sieges zu kommen. Dem 1:3 durch Mark Streit folgte der schnelle vierte Gegentreffer. Ähnlich ging es den Flyers nach dem zwischenzeitlichen 2:4 und 3:5. Auch der vierte Treffer der Gäste brachte keine Trendwende, denn in der 59. Minute gelang den Hausherren das 7:4 ins leere Tor und damit war der 31. Saisonsieg im Trockenen.
Michael Grabner beendete das Match nach 21 Shifts mit 11:38 Minuten Eiszeit und 2 Scorerpunkten (1 Tor, 1 Assist), sowie einer +2 in der PlusMinus Bilanz. Auch Michael Raffl konnte trotz Niederlage positiv bilanzieren. Er bekam in 19 Shifts 14:38 Minuten Eiszeit, konnte aber keinen Scorerpunkt sammeln und blickte am Ende über eine ausgeglichene PlusMinus Bilanz.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/KF