4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

img_1588.jpg MKL / eishockeybilder.com

Grabner mit Empty Netter bei Islanders Sieg im Spitzenspiel



Teilen auf facebook


Samstag, 17.Januar 2015 - 8:30 - Michael Grabner und seine New York Islanders haben in der vergangenen Nacht einen weiteren Stärkebeweis aufs Eis gezaubert. Im Spitzenspiel der Eastern Conference gab es gegen die Pittsburgh Penguins einen 6:3 Heimsieg, zu dem der Kärntner das letzte Tor des Abends beitrug.

Einen Mann dürften die Pittsburgh Penguins so schnell nicht vergessen. Kyle Okposo wurde für das Team rund um Sidney Crosby zu Sargnagel und war der Mann des Abends. 4 Tore erzielte Okposo und half mit dieser Performance, einen Comebacksieg zu feiern.

Die Pittsburgh Penguins hatten nämlich im ersten Drittel eine 2:0 Führung erarbeitet, die allerdings bis zur 33. Minute von den gastgebenden Islanders egalisiert wurde. Als Sidney Crosby nur 5 Sekunden vor Ende des Mitteldrittels das 3:2 für die Pens erzielte schienen die Gäste auf der Siegerstraße zu sein. Da hatte man aber die Rechnung ohne Kyle Okposo gemacht. Der Stürmer erzielte im letzten Drittel einen lupenreinen Hattrick - und das innerhalb von 11 Minuten! Damit war das Spiel auch schon gewonnen, denn als Michael Grabner in der 59. Spielminute das 6:3 ins leere Tor erzielte hatte das nur noch statistischen Wert.

Der Kärntner durfte seinen 3. Saisontreffer bejubeln und beendete das Match nach 13:53 Minuten Eiszeit neben seinem Treffer mit 2 Strafminuten, einem Schuss, zwei Hits und einer +1 in der PlusMinus Statistik. In der Tabelle bleiben die Islanders auf dem ersten Platz der Eastern Conference und haben nach dem Sieg gegen die Pens auf das Starensemble schon 3 Punkte Vorsprung. Mit vier Erfolgen in Serie geht es nun morgen zu den Montreal Canadiens, ehe das ÖEHV Duell zwischen Grabner und Raffl ansteht.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com


Quelle:red/KF