2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

photo_357507_20130315.jpg EXPA Mag. Gert Steinthaler

Herburger dreht mit Biel ein 0:2 zum Sieg um



Teilen auf facebook


Mittwoch, 19.November 2014 - 7:55 - Nach einem schlechten ersten Drittel hatte Biel gegen die ZSC Lions einen 0:2 Rückstand zu überwinden - und kämpfte sich in der zweiten Hälfte der Partie noch zum Sieg. Raphael Herburger blieb ohne Punkt, Martin Ulmer wurde nicht eingesetzt.

Der NLA Zweiter aus Zürich erwischte vor 4.000 Fans in Biel einen schlechten Start und musste gleich eine doppelte Unterzahl überstehen. Das gelang dem ZSC auch und danach übernahmen die Gäste gegen Raphael Herburger und Biel das Kommando. Dies resultierte in einer nicht unverdienten 2:0 Führung zur ersten Pause, die im Mittelabschnitt durchaus noch deutlicher ausfallen hätte können.

Aber in der 32. Minute halbierte Biel den Rückstand, im letzten Drittel gelang den Gastgebern schließlich sogar der umjubelte Ausgleich. Am Ende wurde es sogar ein glücklicher Sieg, denn Biel kam durch Ahren Spylo in der 62. Minute zum Overtimetreffer und fixierte das 3:2. Zwei wichtige Punkte für Herburger und seine Kollegen, die in den letzten sieben Heimspielen nur einen Sieg davontragen konnten. Die Lions scheinen Biel aber zu liegen, denn bereits das erste Duell gegen den ZSC hatte Biel mit 3:2 gewonnen - damals allerdings nach Penalties und auswärts.

In der Tabelle liegt Biel damit weiterhin am achten Platz, zum Siebtplatzierten aus Genf fehlen Herburger & Co. derzeit zwei Punkte.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF