8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Starker Lange gewinnt bei den Eisbären Berlin



Teilen auf facebook


Montag, 27.Oktober 2014 - 8:48 - Perfektes Wochenende für Mathias Lange und seine Iserlohn Roosters in der DEL. Nachdem der Österreicher am Freitag knapp gegen Straubing gewonnen hatte, gab es auch bei den Eisbären in Berlin einen Sieg. Dabei zeigte der Nationalteam-Torhüter wieder gewaltig auf.

Die Niederlagenserie der letzten Wochen hat Iserlohn hinter sich gelassen und konnte am vergangenen Wochenende das Maximum von 6 Zählern sammeln. Daran hatte vor allem auch Mathias Lange großen Anteil, denn der Goalie erwies sich am gestrigen Sonntag als echtes Bollwerk.

Bei den Eisbären Berlin hielt der Torhüter aus Österreich nicht weniger als 38 Torschüsse der Hauptstädter und wurde völlig verdient unter die Top 3 Spieler der Partie gewählt. Iserlohn war im ersten Drittel durch Derek Whitmore in Führung gegangen und konnte im Mittelabschnitt auf 2:0 erhöhen. Erst in der Schlussphase des zweiten Drittels wurde das Shutout für Lange zerstört, als die Berliner in Unterzahl durch Andre Rankel auf 1:2 verkürzten. Ein ärgerliches Tor, aber Iserlohn hielt dem nun folgenden Sturmlauf Berlins Stand und konnte in der 46. Minute auf 3:1 erhöhen. Das war die Vorentscheidung, wenngleich Berlin bis zum Schluss Druck machte, aber keinen Weg mehr an Lange vorbei fand.

13.000 Zuschauer mussten die O2 World von Berlin enttäuscht verlassen, Iserlohn hatte sich erfolgreich zum Sieg gekontert und damit die Eisbären auch in der Tabelle hinter sich gelassen. Die Roosters liegen nun auf Platz 7, nur noch zwei Punkte von den Top 3 entfernt!

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF