2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Obrist rutscht mit Rapperswil ans Tabellenende ab



Teilen auf facebook


Sonntag, 26.Oktober 2014 - 7:41 - Die Rapperswil Jona Lakers haben im Heimspiel gegen den übermächtigen SC Bern zwar einen Punkt erobert, dieser war für das Team von Patrick Obrist aber zu wenig. Weil Fribourg am Samstag gewann, ist der Österreicher nun wieder NLA Schlusslicht mit seiner Mannschaft.

Es war eine der besten Leistungen, die Rapperswil in den letzten Wochen zeigte, als der SC Bern vor knapp 4.000 Fans in der Diners Club Arena zu Gast war. Die Lakers glichen zwei Mal einen Rückstand aus und konnten in der 24. Minute sogar in Führung gehen. Doch Bern antwortete mit dem 3:3 und auch auf das 4:3 der Gastgeber nach dem zweiten Drittel fand der Favorit noch eine Antwort. 14 Minuten vor dem Ende gelang den gästen das 4:4, mit diesem Zwischenstand ging es dann auch bis ins Penalty Schießen.

Im Penalty Schießen warfen die Lakers aber die Nerven weg, konnten keinen Versuch verwerten und mussten sich daher dem SC Bern mit 4:5 nach Penalties geschlagen geben. Mit diesem Punktgewinn konnten die Lakers nicht verhindern, dass sie wieder an das Ende der NLA Tabelle abrutschten. Mit fünf Niederlagen in Folge hat man derzeit auch die zweitschlechteste Bilanz innerhalb der letzten fünf Runden. Nur Ambri Piotta steht noch schwächer da, hat in diesem Zeitraum um einen Zähler weniger erobert als Rapperswil.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF