2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

13-14-aut-slo-herburger.hf.250.jpg Reinhard Eisenbauer

Ex-KACler bringt Sieg für Herburger und Co.



Teilen auf facebook


Sonntag, 12.Oktober 2014 - 9:00 - Raphael Herburger und der EHC Biel haben nach zwei Niederlagen endlich wieder voll gepunktet. Angetrieben von einem Hattrick des ehemaligen KAC Stürmers Pär Arlbrandt gewann Biel beim EV Zug.

6.200 Zuschauer wollten die beeindruckende Heimserie des EV Zug fortgesetzt sehen, als der EHC Biel zu Gast in der Bossard Arena war. Die Hausherren hatten in dieser NLA Saison noch nie zu Hause verloren und gingen auch früh durch Robbie Earl (55 Sekunden) in Führung. Der Ex-Salzburger sollte bis ins Mitteldrittel hinein der einzige Torschütze bleiben, doch dann drehte Biel das Match um. Zuerst traf Dragan Umicevic zum Ausgleich, ehe Pär Arlbrandt seinen ersten Treffer des Abends erzielte und die Gäste sogar in Führung brachte.

Zug war geschockt, brauchte bis in das letzte Drittel, um seinerseits zu antworten und das 2:2 zu bejubeln. Es war noch laut in der Halle, als Biel nur 15 Sekunden später zurückschlug und die Fans der Gastgeber verstummen ließ. Pär Arlbrandt hatte getroffen, zehn Minuten später sollte der Schwede mit dem 4:2 auch noch den Matchwinner erzielen und seinen Hattrick komplettieren. Zug konnte kurz vor dem Ende nur noch auf 3:4 verkürzen, der Ausgleich blieb dem EVZ verwehrt.

Für Biel war das der erste Sieg in Zug seit fast drei Jahren, während der EVZ nach vier Siegen in Folge erstmals wieder ohne Punkt vom Eis gehen musste. In der Tabelle liegen Raphael Herburger und seine Bieler weiterhin auf Platz 9, allerdings nur einen Zähler hinter den Top 8.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF