4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Lugano verliert ohne Ulmer nach Shootout



Teilen auf facebook


Freitag, 10.Oktober 2014 - 22:28 - Eine 2:0 Führung reichte dem HC Lugano nicht, um sich bei den Kloten Flyers durchzusetzen. Das Team von Stefan Ulmer musste sich schließlich nach Penalty Schießen geschlagen geben und kassierte damit bereits die dritte Niederlage in Folge.

Nach zuletzt zwei Overtimepleiten musste der HC Lugano auch beim Gastspiel in Kloten Überstunden schieben. Die Tessiner hatten so gut begonnen und vor 5.200 Fans in der Kolping Arena von Kloten in der ersten Viertelstunde eine 2:0 Führung vorgelegt. Kloten, am Dienstag noch gegen Slazburg schwer unter die Räder gekommen, erfing sich aber und kam zurück. Das 1:2 kurz vor der zweiten Pause brachte wieder Leben in die Hausherren zurück, in der 46. Minute gelang dann der Ausgleich.

Mit diesem 2:2 ging es dann in die Verlängerung und damit musste Lugano auch zum dritten Mal in Serie mehr als 60 Minuten absolvieren. Und wir schon in den beiden Partien zuvor gingen die Bianconeri auch dieses Mal ohne Zusatzpunkt vom Eis. Im Penalty Schießen setzte sich nämlich Kloten durch, weil alle vier Schützen Luganos nicht jubeln konnten. Kloten feierte damit den zweiten Sieg in Serie, Lugano kassierte die dritte Niederlage in Folge. Stefan Ulmer stand dabei nicht im Line Up.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF