3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

photo_357507_20130315.jpg EXPA Mag. Gert Steinthaler

Herburger rutscht trotz Assist aus Top 8



Teilen auf facebook


Freitag, 10.Oktober 2014 - 22:20 - Der EHC Biel musste in der Schweizer NLA seine zweite Niederlage in Folge einstecken und rutschte mit dem 2:4 gegen Ambri-Piotta aus den Top 8 der höchsten Liga. Raphael Herburger leistete den Assist zum zweiten Tor, Mann des Abends war aber Alexandre Giroux.

Bis ins Mitteldrittel durfte der EHC Biel zumindest auf einen Punktezuwachs hoffen, denn die Hausherren hatten vor 4.900 Fans zuerst die Führung erzielt und im Mitteldrittel das 2:1 vorgelegt. Aber diese zweimaligen Führungstreffer waren nicht ausreichend, denn auf Seiten Ambris zeigte sich Alexandre Grioux in herausragender Verfassung. Dieser erzielte einen Hattrick und war damit der Matchwinner beim 4:2 Auswärtssieg Ambris.

Biel rutschte mit dieser Niederlage auf Platz 9 in der Tabelle ab, Ambri überholte das Team von Raphael Herburger und Martin Ulmer und ist nun neuer Achter. Raphael Herburger konnte das Tor zum zwischenzeitlichen 2:1 auflegen und hält nun bei 3 Assists aus 9 Spielen, Martin Ulmer war nicht im Aufgebot.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF