3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

G99 vs.BWL

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

 Reinhard Eisenbauer, Hockeyfans.at

Starkbaum ringt seinen Ex-Club nieder



Teilen auf facebook


Donnerstag, 02.Oktober 2014 - 16:20 - Langsam aber sicher arbeitet sich Bernhard Starkbaum mit Brnyäs in der Schwedischen SHL wieder nach oben. Am gestrigen Mittwoch feierte der Torhüter im Duell mit seinem ehemaligen Arbeitgeber Modo einen 4:3 Sieg. Allerdings ohne richtig zu glänzen.

4:3 - das ist derzeit das Standardergebnis, das Brynäs in der Schwedischen SHL für sich verbuchen kann. Zum zweiten Mal in Serie gewannen Bernhard Starkbaum und seine Kollegen ein Match in dieser Höhe, dieses Mal reichte es aber sogar für 3 Punkte. Im siebten Saisonspiel der dritte Erfolg und damit Rang 9 in der Tabelle.

Dass es so eng wurde wäre eigentlich nicht notwendig gewesen, denn Brynäs führte nach 20 Minuten bereits mit 2:0. Ein Doppelschlag binnen 33 Sekunden hatte die Hausherren in der 13. Minute beruhigend in Führung gebracht, aber im Mittelabschnitt wurde dieser Vorsprung auch schon wieder aus der Hand gegeben. Nach nur 22 Sekunden traf Modo zum Anschluss, in der 32. Minute hieß es 2:2 und das Match beginn wieder von vorne. Ähnlich spannend ging es dann auch im letzten Drittel zu. Als Brynäs in der 49. Minute das 3:2 vorlegte, hätte das die Entscheidung sein können. Nicht so an diesem Abend, denn Modo glich 3 Minuten vor dem Ende aus und alles schien in Richtung einer Verlängerung zu gehen.

Dann aber kam nur eine Minute später der nächste Grund für Jubelstürmer: 4:3 durch Daniel Brodin und damit der Sieg für Brynäs! Für Bernhard Starkbaum doch noch ein Happy End, nachdem er beim 2:2 seines Ex-Teams nicht ganz glücklich gewirkt hatte. Der Österreicher hielt 23 von 26 Torschüssen (88,46%) und feierte den zweiten Sieg in Folge mit Brynäs. Am Samstag geht es weiter im SHL Programm, dann gegen Djurgarden, das in der Tabelle unmittelbar hinter Gävle auf Rang 10 rangiert.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF

hockeyfans.at der letzen 24h

Derby Samstag in der Alps Hockey League  Philipp Rytz bleibt weitere zwei Jahre beim SC Langenthal  Passau Black Hawks zu Gast bei Altmeister Füssen  Dieter Kalt: Unsere Stärke ist die Ausgeglichenheit  Österreichs U20 muss in ein Entscheidungsspiel gegen Abstieg  Capitals gewinnen ersten Westauftritt in Innsbruck  Znojmo gewinnt Schlagabtausch gegen Graz knapp  VSV mit erstem Sieg unter Trainer Markus Peintner  Salzburg gewinnt auch das vierte Duell gegen den KAC  Black Wings feiern Shootoutsieg über Zagreb  Saisonende für Black Wings Stürmer  Brandon Buck will Ingolstadt verlassen  München holt einen Ex-NHLer für die Abwehr  Olten verlängert mit Simon Barbero  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Vorschau auf die Freitagsrunde in der EBEL  Auch die DEL2 führt eine Regeländerung durch  Halbzeit: Löwen gegen Crimmitschau und Frankfurt  München siegt nach starker Leistung in Wolfsburg 

News in English

Tight matches in the EBEL on Friday  Derby Saturday in the Alps Hockey League  Champions Hockey League Final Four determined on Tuesday  EBEL heads into a busy December  Sterzing with another big win against Neumarkt  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Video: EBEL erklärt vereinfachte Interpretation bei Goalie Interference  Znojmo zittert Sieg in Villach über die Zeit  Saisonende für Black Wings Stürmer  Tausendstes Bundesligaspiel: Robert Lukas vor Jubiläum  Jetzt hat auch die DEL eine Lex Leggio