3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

photo_293597_20121007.jpg EXPA / Thomas Haumer

Obrist geht mit den Lakers in Bern unter



Teilen auf facebook


Sonntag, 28.September 2014 - 7:27 - Zum dritten Mal in Folge gab es für Patrick Obrist und seine Rapperswil-Jona Lakers in der NLA kein Erfolgserlebnis. Beim SC Bern kassierte man nach zwischenzeitlichem Hoffnungsschimmer eine 2:5 Niederlage und bleibt damit im Tabellenkeller.

Der SC Bern hatte in den ersten drei Heimpartien der noch jungen NLA Saison keine Schwäche gezeigt und eine noch weiße Weste vor eigenem Publikum. Auch gegen Rapperswil gelang dem SCB ein sehr guter Start und eine 2:0 Führung nach der Hälfte der Partie. Aber Patrick Obrist und seine Kollegen kämpften zurück und kamen bis zur 43. Minute sogar zum 2:2 Ausgleich. Die Hoffnung auf einen Punkt lebte, bis die Legionäre der Gastgeber Muskeln zeigten. Bud Holloway und Chuck Kobasew sorgten für die 4:2 Führung, in der Schlussphase legte Byron Ritchie noch das 5:2 für die Berner nach.

Die Hausherren überzeugten vor allem mit ihrem disziplinierten Spiel (lediglich eine Strafe) und Rapperswil verkaufte sich teuer. In der Tabelle bleibt Patrick Obrist mit seinen Kollegen allerdings auf dem zehnten Platz, zwei Punkte hinter den Top 8, die am Ende der Saison einen Play Off Rang bedeuten werden.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF