4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_320147_20121214.jpg EXPA Oskar Hoeher

Obrist verliert trotz Assist beim Tabellenzweiten



Teilen auf facebook


Samstag, 27.September 2014 - 6:23 - Dritte Niederlage in den letzten fünf Spielen für die Rapperswil-Jona Lakers! Das Team von Patrick Obrist lieferte dem Tabellenzweiten aus Davos zwar einen sehr guten Kampf, musste sich aber hauchdünn geschlagen geben. Und das wegen eines Shorthanders...

Das Match in der Diners Club Arena von Rapperswil begann mit einer Strafe gegen Patrick Obrist - und wenig später mit der Führung für die Lakers! 3:55 Minuten waren gespielt, da schoss Derek Walser seine Mannschaft in Führung (nach Obrist Assist), aber der HC Davos konterte. Zwei Tore noch vor der ersten Pause bedeuteten, dass der Traditionsclub mit leichten Vorteilen in das zweite Drittel ging. In diesem gelang Rapperswil der Ausgleich, 9 Sekunden vor der nächsten Sirene legten die Gäste aus Davos aber ein weiteres Mal vor.

Aber auch dieses Mal sollte das noch nicht reichen. Nicklas Danielsson war für das Obrist Team ein zweites Mal erfolgreich (57.) und die Hoffnungen auf zumindest einen Punkt lebten. 5.300 Fans wurden dann aber so richtig enttäuscht, denn als "Rappi" in der Schlussphase mit einem Mann mehr agieren durfte lag der Sieg in der Luft. Aber es wurde eine Niederlage, denn ein Shorthander brachte den HCD mit 4:3 in Führung. Ein Rückstand, den Rapperswil nicht mehr aufholen konnte.

In der Tabelle ist Obrist mit seinem Team nun nur noch auf Platz 10 zu finden, am Samstag geht es nun auswärts zum SC Bern.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans


Quelle:red/KF