5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

 Kaitlyn Penna

Michael Raffl steht mit den Flyers vor dem Play Off Aus



Teilen auf facebook


Sonntag, 27.April 2014 - 21:24 - Ab sofort darf sich Michael Raffl mit den Philadelphia Flyers in der ersten Play Off Runde keine Niederlage mehr leisten. Heute gab es beim Gastspiel im Madison Square Garden von New York eine 2:4 Pleite und damit steht es in der Best of Seven Serie gegen die Rangers 2:3. Matchpuck gegen das Team des Kärntners!

Spät, viel zu spät konnte Philadelphia beim Gastspiel in New York Akzente setzen. Die Rangers hatten nach dem 1:0 durch Marc Staal (12.) im Mittelabschnitt sogar schon ein 3:0 erspielt, ehe die Flyers kurz vor der Pause durch Vincent Lecavalier erstmals anschrieben. Im Schlussdrittel waren Michael Raffl & Co. gefordert, aber weiterhin gab es kaum ein Mittel gegen die Rangers Abwehr. erst 89 Sekunden vor dem Ende erzielte Claude Giroux das 2:3 und ließ die Gäste kurz hoffen. Ohne Torhüter wurde noch einmal alles nach vorne geworfen, aber der Erfolg blieb aus. Stattdessen gelang den Gastgebern das 4:2 ins leere Tor und damit die Entscheidung.

In der Best of Seven Serie führen die Rangers nun mit 3:2 und reisen voller Selbstvertrauen zu Spiel 6 nach Philadelphia (Dienstag). Eine Hoffnung bleibt den Flyers für dieses dritte Heimspiel: seit 2008 haben die Rangers keine Play Off Serie mehr vor einem siebten Spiel beenden können. Michael Raffl wurde heute nur 9:53 Minuten eingesetzt und blieb dabei ohne Schuss.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com
PhiladelphiaFlyers.com