3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

 Kaitlyn Penna

Michael Raffl und die Flyers verpatzen Play Off Auftakt



Teilen auf facebook


Freitag, 18.April 2014 - 5:50 - Ganz und gar nicht wie erhofft startete Michael Raffl mit den Philadelphia Flyers in die diesjährigen NHL Play Offs. Zu Gast bei den New York Rangers konnte man sich nie richtig in Szene setzen und verlor am Ende verdient mit 1:4.

Einen Fehlstart erwischten die Philadelphia Flyers im ersten Play Off Duell mit den Rangers. Zwar gingen die Gäste früh in Führung, kassierten aber nur wenig später den Ausgleich und wurden von den Gastgebern in die Defensive gedrückt. Acht Mal in Folge hatte Philadelphia seit dem 20. Februar 2011 im Madison Square Garden verloren, an dieser Minusserie sollte sich an diesem Abend nichts ändern. Nach torlosem Mitteldrittel waren es zwei Power Play Treffer zu Beginn des Schlussabschnitts, welche die Entscheidung brachten.

Ab der 49. Minute ging es Schlag auf Schlag und innerhalb von nur 47 Sekunden hieß es 3:1 für die Broadway Blueshirts. Diese ließen noch vor einem möglichen Endspurt der Flyers das 4:1 und damit den Endstand folgen. Alleine im letzten Drittel beherrschten die Rangers Raffl & Co. mit 13:1 Torschüssen, insgesamt hieß das Schussverhältnis nach 60 Minuten 36:15!
Michael Raffl wurde 13:37 Minuten eingesetzt, nahm dabei eine Zweiminutenstrafe und beendete seinen ersten NHL Play Off Tag mit einer -1 in der PlusMinus Statistik. Schon am Ostersonntag können die Flyers diesen Auftritt vergessen machen, wenn sie in einem Mittagsspiel (Ortszeit) zum zweiten Duell im Madison Square Garden antreten.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com
PhiladelphiaFlyers.com