3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

35ff87a69f.jpg Ecowin

Vanek trifft bei Nervenschlacht zum Play Off Auftakt



Teilen auf facebook


Donnerstag, 17.April 2014 - 5:24 - Wenn das, was sich die Montreal Canadiens und Tampa Bay zum Play Off Auftakt in der NHL geliefert haben ein Spiegelbild der Serie war, dann heißt es "anschnallen". Viele Fehler, viele Tore, jede Menge Emotionen und ein Tor von Thomas Vanek bildeten die Grundlage zu einem unterhaltsamen Abend, der mit dem Break der Habs endete!

Gleich im ersten Spiel der Eastern Conference Serie zwischen den Tampa Bay Lightning und Montreal kam es zum Break! Die Canadiens hatten ihren Heimvorteil erst im allerletzten Spiel der regulären Saison hergeben müssen und starteten daher in Tampa. Die Kanadier hatten sich ganz offensichtlich sehr viel vorgenommen und wollten ihren Gegner förmlich überlaufen. 44 Torschusse feuerten sie in diesem ersten Match ab - alleine 7 davon eine äußerst auffälliger Thomas Vanek! Und trotzdem musste man bis zur 79. Minute zittern, ehe der Sieg feststand.

Trotz 14:4 Torschüssen im ersten Drittel waren es die Hausherren, die in der 11. Minute in Führung gingen. Die Antwort der dominanten Habs folgte aber nur 19 Sekunden später mit dem Ausgleich. Auch im Mittelabschnitt gingen die höchst effizienten Gastgeber wieder in Führung, dieses Mal dauerte es drei Minuten, ehe Montreal in Unterzahl zum 2:2 traf. Mit diesem Remis ging es in einen fulminanten Schlussabschnitt, in dem Lars Eller die Canadiens erstmals an diesem Abend in Führung schoss (46.), allerdings fiel wieder nur wenig später der Ausgleich für Tampa. Als Thomas Vanek in der 52. Minute seinen ersten Play Off Treffer erzielte und auf 4:3 stellte, schien das Pendel endgültig zu Gunsten der Gäste zu schwenken. Aber Steven Stamkos konnte sich in der 54. Minute für seinen zweiten Treffer bejubeln lassen und erzielte das 4:4.

Mit diesem für die Lightning sehr schmeichelhaften Unentschieden ging es in die Verlängerung, in der Dale Weise zum Helden wurde. Er traf nach 18:08 Minuten zum Sieg für die Montreal Canadiens - das erste Play Off Tor überhaupt für den 25-Jährigen. Ein intensives Match mit vielen Chancen, kaum vorhandener Defensivarbeit und vielen Toren ging mit dem erhofften Auswärtssieg für Montreal zu Ende. Thomas Vanek bekam 20:07 Minuten Eiszeit und feuerte in dieser nicht weniger als 7 Torschüsse ab. Einer davon landete im Netz und so konnte der Österreicher seinen Arbeitstag mit einer +1 beenden. Für seine auffällige Offensivleistung wurde Vanek auch noch unter die Top 3 Stars des Abends gewählt.

Bereits am Freitag geht es weiter, dann wird diese Serie abermals in Tampa Halt machen. Spiel 2 der Best of Seven Serie und die Lightning werden unter Druck stehen, um nicht mit einem 0:2 nach Kanada reisen zu müssen.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com