8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_335058_20130125.jpg EXPA Sportida Matic Klansek Velej

Patrick Obrist versucht sich in der Schweiz



Teilen auf facebook


Mittwoch, 09.April 2014 - 15:22 - Im Februar wurde Patrick Obrist 21 Jahre alt, nun zieht es den gebürtigen Vorarlberger wieder in die Schweiz. Der Stürmer gehörte zuletzt zum System von Red Bull Salzburg, wo er allerdings fast ausschließlich in der MHL eingesetzt wurde.
Patrick Obrist wurde in Dornbirn geboren, hat aber schon in früher Jugend Erfahrungen in der Schweiz gesammelt. Wie so viele Vorarlberger zog es ihn über die Grenze, wo er für diverse Nachwuchsteams im Land der Eisgenossen gespielt hat. Erst im Jahr 2012 wechselte er nach Salzburg und bekam unter Pierre Page auch ordentlich Eiszeit (39 Partien, 5 Tore, 8 Assists). In der aktuellen Saison baute der neue Bullendompteur Don Jackson allerdings nur noch bedingt auf Obrist. In der EBEL bekam der Center 11 Mal die Chance, den Großteil seiner Zeit verbrachte der Vorarlberger in der russischen Nachwuchsliga MHL. Dort scorte er für die Mozartstädter 21 Mal in 40 Spielen (11 Tore, 10 Assists).

Nun zieht es Obrist wieder zurück in die Schweiz, wo er bei den Rapperswil-Jona Lakers einen Vertrag über ein Jahr, mit Option auf ein weiteres unterschrieben hat. Da er eine Schweizer Lizenz besitzt wird Patrick Obrist in den SEHV Ligen nicht als Ausländer geführt und belastet somit das Legionärskontingent nicht.

passende Links:

hockeyfans.ch
Legionärübersicht auf hockeyfans