4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

Zahleiche Gäste sorgten für ein Rand volles Monte Carlo und sorgten für Super Stimmung !  M KL/eishockeybilder.com

NHL: Raffl und die Flyers gewinnen erneut gegen Penguins



Teilen auf facebook


Sonntag, 16.März 2014 - 21:25 - Zum zweiten Mal innerhalb von 24 Stunden standen sich heute die Philadelphia Flyers und Pittsburgh Penguins zur "Battle of Pennsylvania" gegenüber. Und zum zweiten Mal setzten sich die Mannen rund um Michael Raffl durch.

Anders als noch am Vortag war das zweite Duell zwischen Philadelphia und Pittsburgh keine eindeutige Angelegenheit. Die Flyers mussten dieses Mal auswärts ran und schienen schnell am richtigen Weg zu sein. Nach einem raschen 1:0 und zwei Power Play Treffern führten Raffl & Co. mit 3:0, ehe Pittsburgh zurück kam. Bis zur 26. Minute hieß es nur noch 2:3, am Ende des zweiten Abschnitts stand ein 4:3 für die Gäste am Hallenwürfel.

Nachdem Pittsburgh in den ersten beiden Dritteln nur 12 Torschüsse abgegeben hatte, drehten die Penguins im Schlussabschnitt auf und feuerten 11 Versuche auf das Gehäuse von Steve Mason ab. Der Flyers Goalie war aber nicht zu überwinden und avancierte damit neben den Special Teams zum Matchwinner für Philadelphia.
Michael Raffl konnte abermals keinen Scorerpunkt sammeln und ging mit einer -1 in der PlusMinus Statistik vom Eis. Mit 12:29 Minuten Eiszeit und 2 Strafminuten konnte der Kärntner nicht zufrieden sein, mit den beiden Punkten für Philadelphia aber schon. Damit schoben sich die Flyers auf Platz 6 in der Eastern Conference, der Play Off Platz ist allerdings noch immer nicht fixiert und muss weiterhin erkämpft werden.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com
PhiladelphiaFlyers.com