4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_429113_20130929.jpg EXPA Peter Rinderer

Thomas Pöck spielt nicht mehr fürs Nationalteam



Teilen auf facebook


Mittwoch, 05.März 2014 - 9:49 - Die Verjüngung im Team Austria hat begonnen! Was sich bereits nach Sotschi angekündigt hatte wurde nun durch KAC Verteidiger Thomas Pöck in Gang gesetzt. Der langjährige Auslandsösterreicher wird nicht mehr für das Nationalteam auflaufen und damit Platz für den Nachwuchs machen.

Wie bereits berichtet plant der ÖEHV für die B-WM in Korea mit einer sehr jungen Mannschaft, will den schon lange überfälligen Umbruch endlich beginnen. Dass dabei der Druck nach der Sotschi-Party und auch die Rücktrittsankündigungen so mancher Spieler durchaus mit beteiligt waren ist nebensächlich. Vor allem in der Verteidigung dürfte man in Zukunft sehr kleine Brötchen packen, denn es wird damit gerechnet, dass Robert Lukas, Matthias Trattnig, Gerhard Unterluggauer und auch Thomas Pöck nicht mehr zur Verfügung stehen.

Letzterer hat das medial bereits bestätigt. In der heutigen Ausgabe der Kärntner Krone meint Pöck: "Ich bin jetzt 32, habe Kinder, nun sollen Jüngere ran."

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans