8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

Michael Raffl kassiert heftige Heimwatsche



Teilen auf facebook


Samstag, 25.Januar 2014 - 22:14 - Zum vierten Mal in Folge schlichen die Philadelphia Flyers nun schon mit einer Niederlage vom Eis. Das 1:6 gegen Boston schmerzte nicht nur auf Grund der Höhe, sondern auch weil man im Kampf um die Play Offs weiterhin dahinstrauchelt.

Während Philadelphia bereits das dritte Match binnen drei Tagen zu absolvieren hatte kamen die Boston Bruins zu diesem Nachmittagsspiel ausgeruht. Sie hatten zuletzt vier freie Tage und nützten diesen Kräftevorteil erbarmungslos aus.

Nach dem ersten Drittel lagen die Gäste als deutlich effizienteres Team schon 2:0 vorne, im Mitteldrittel wurde Boston dann auch noch dominant und erhöhte sogar auf 4:0. Erst im Schlussdrittel war es den Philadelphia Flyers gegönnt, den Ehrentreffer zu erzielen. Allerdings ließen die Bruins direkt danach zwei weitere Tore zum 6:1 Endstand folgen und fügten den Flyers eine weitere Pleite zu.

Die Philadelphia Flyers hatten es Boston zu einfach gemacht und auch Michael Raffl konnte sich da nicht positiv herausspielen. Der Villacher beendete seinen Arbeitseinsatz mit einer -2 und 14:27 Minuten Eiszeit. In der Western Conference rutschten die Flyers nun aus den Top 8 und damit aus den Play Off Rängen. Und das, obwohl man gegenüber der direkten Konkurrenz schon mehr Spiele absolviert hat...

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com
PhiladelphiaFlyers.com