3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

G99 vs.BWL

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

photo_304254_20121102.jpg EXPA / M. Kuhnke

Hundertpfund Doppelpack war zu wenig



Teilen auf facebook


Donnerstag, 23.Januar 2014 - 6:14 - Unglaublicher Schlabatausch in der zweiten Schwedischen Liga - Thomas Hundertpfund beteiligte sich mit zwei Treffern an einer Torlawine, bei der er mit Timra trotzdem gegen den Letzten verlor.

12 Tore sollten beim Gastspiel Timras gegen Torja/Ljungby fallen und obwohl Thomas Hundertpfund zwei Treffer erzielte, ging er mit hängendem Kopf in die Kabine.

Timra agierte genau so, wie man sich das erwarten durfte und legte bis zur 22. Minute eine scheinbar komfortable 3:0 Führung vor. Thomas Hundertpfund hatte das zwischenzeitliche 2:0 erzielt und dürfte sich wohl genau so sicher gefühlt haben wie seine Kollegen.

Aber AllSvenskan Schlusslicht Troja fightete zurück - und wie! Bis zum Ende des zweiten Abschnitts drehten die Gastgeber das Match nicht nur um sie führten unglaublicher Weise mit 5:3! Die knapp 1.500 Zuschauer kamen aber auch nach diesem fulminanten Mittelabschnitt weiterhin voll auf ihre Kosten. Dieses Mal war es Timra, das aufdrehte und in den ersten Minuten des letzten Drittels das Match seinerseits umkehrte. In der 48. Minute traf Hundertpfund zum zweiten Mal an diesem Abend und schien ein perfektes Comeback seiner Mannschaft abzuschließen, denn es hieß mit dem Tor des ÖEHV Stürmers 6:5 für die Gäste.

Noch war das Schlusslicht aber nicht geschlagen und nur eine Minute später stand es auch schon 6:6. Damit hatte die Torlawine aber ein Ende gefunden und das Match ging bis ins Penalty Schießen. In diesem scheiterte Thomas Hundertpfund mit seinem Versuch, ebenso wie seine Kollegen. So holte sich der Tabellenletzte und Gastgeber den Zusatzpunkt und feierte den zweiten Sieg in den letzten drei Spielen.
Thomas Hundertpfund und Timra kassierten hingegen die zweite Pleite in Folge und verlieren mit dieser ein wenig den Anschluss an die Top 7. Der Österreicher hält nach 37 Einsätzen bei 7 Toren und 3 Assists.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans