4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

35ff87a69f.jpg Ecowin

Auswärtssieg und Assist-Doppelpack für Vanek



Teilen auf facebook


Montag, 13.Januar 2014 - 5:23 - Die New York Islanders haben ihren Auswärtsrhythmus gefunden. In Dallas lagen sie zwar schon mit 0:2 hinten, drehten das Spiel aber dank zweier Vanek Assists noch um und feierten den siebten Auswärtssieg in Serie.

Nach 20 Minuten sah es alles andere als gut für die New York Islanders aus. Das Gasgspiel in Dallas schien in die Hose zu gehen, denn die Stars lagen nach Toren von Ray Whitney und Sergei Gonchar mit 2:0 in Führung. Klye Okposo ließ aber im Mitteldrittel die Hoffnung für die Islanders wieder aufflackern, als er zur Halbzeit das 1:2 markierte.

Mit diesen knappen Rückstand ging es für die Islanders in die letzten 20 Minuten. In diesen bemühten sich Grabner & Co. lange Zeit glücklos, bis wieder Okposo zuschlug. Fünf Minuten vor dem Ende und nach einer Überprüfung des Videos stand es 2:2 - das Match schien bereit für die Verlängerung zu sein. Aber dagegen hatte Thomas Vanek etwas. Der Österreicher, der schon das erste Islanders Tor aufgelegt hatte, bereitete auch den nächsten Treffer vor: John Tavares traf 1:24 Minuten vor dem Ende zum spielentscheidenden 3:2.

Die Dallas Stars waren in den verbleibenden Sekunden zu vollem Risiko gezwungen, was wiederum New York zu einem Empty Netter nützte und durch Brock Nelson das 4:2 machte. Thomas Vanek beendete das Match mit zwei Assists in 22:12 Minuten Eiszeit. Der Steirer schoss 3 Mal aufs Tor und ging mit einer +3 in der PlusMinus Bilanz vom Eis! Er hält nun bei 15 Toren und 24 Assists aus 44 Spielen und nähert sich kontinuierlich den Top 20 der NHL Punktejägerliste an.

Auch Michael Grabner war in seinen 13:07 Minuten Eiszeit mit 4 Torversuchen sehr auffällig, blieb aber ohne Scorerpunkt.

Für Thomas Vanek war dieser Sieg doppelt süß, denn es war nicht nur der 7. Auswärtserfolg in Serie, er gelang auch noch gegen seinen Ex Trainer aus Buffalo Zeiten. In Dallas schwingt nämlich Lindy Ruff das Zepter.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com