8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Michael Raffl ist gekommen um zu bleiben



Teilen auf facebook


Dienstag, 31.Dezember 2013 - 12:53 - Bislang hat Michael Raffl bei seinem NHL Abenteuer immer das Damoklesschwert AHL über sich gehabt. Doch pünktlich zum Jahreswechsel gibt es gute Nachrichten: der Villacher soll sich eine fixe Bleibe suchen.

Diese erfreuliche Nachricht ist wohl das schönste Weihnachtsgeschenk, das Michael Raffl in diesem Jahr erhalten hat. Die Verantwortlichen der Philadelphia Flyers haben Raffl nahe gelegt, dass er sich ein Appartement suchen soll. Raus aus dem Hotel, endlich eine fixe Unterkunft!

Das bedeutet für den Kärntner, dass er die Rückendeckung der Flyers hat und diese für den Rest der Saison mit ihm planen. Da er einen Zweiwegekontrakt hat, ist zwar nicht garantiert, dass er nicht in die AHL geschickt werden kann. Wahrscheinlich ist das aktuell aber nicht, denn Raffl wurde vor einigen Wochen in die erste Linie beordert und seither klappt das Zusammenspiel mit Claude Giroux perfekt.

Am Ende dieser Saison wird Raffl ein Free Agent, nach den bisherigen Leistungen (2 Tore, 9 Assists in 27 Spielen) wird man sich in Philadelphia wohl eher früher als später um eine Verlängerung des Vertrags kümmern wollen. Aber nicht nur die Offensivstatistiken stimmen, Raffl überzeugt in der NHL auch mit seinem Defensiveinsatz und wird konsequent als Unterzahlspieler eingesetzt. Ein Zeichen des Vertrauens vom Trainergespann.

"Ich habe noch immer einen Zweiwegekontrakt", stapelt Raffl aber betont zurückhaltend tief. "Ich kann jederzeit nach unten geschickt werden. Ich muss weiterhin so spielen, wie die Flyers das brauchen, um hier oben zu bleiben."

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com
PhiladelphiaFlyers.com