2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

G99 vs.BWL

photo_140939_20110318.jpg EXPA/Steinthaler

Michael Raffl bejubelt ersten NHL Treffer



Teilen auf facebook


Dienstag, 10.Dezember 2013 - 5:42 - Großartiger Abend für Michael Raffl in der NHL! Der Villacher durfte sich in der vergangenen Nacht über sein erstes Tor in der besten Liga der Welt freuen und legte auch noch einen Assist hinten nach. Trotzdem gab es eine Niederlage.

Endlich ist es da, das erste Tor von Michael Raffl in der NHL! 8:18 Minuten waren beim Auswärtsspiel in Ottawa gespielt, da war der Villacher genau dort, wo man ihn erwarten durfte. Wayne Simmonds war über die linke Seite vors Tor gezogen, scheiterte aber am Senators Schlussmann - den Nachschuss konnte dann aber Michael Raffl über die Linie stochern.

Damit hatte auch Raffl seinen ersten Treffer, das Spiel selbst verlief aber nach der Führung auch weiterhin in ausgeglichenen Bahnen. Nur zwei Minuten nach diesem Tor gelang Ottawa der Ausgleich, zu Beginn des Mitteldrittels legten die Gastgeber dann sogar vor. Dieses Mal antwortete Philadelphia - mit einem Doppelschlag! Das 3:2 bereitete Michael Raffl vor und hatte damit einen Zweipunkteabend fixiert.

Es ging mit diesem knappen Vorsprung in die zweite Pause und wie sollte es in diesem Match auch anders sein, schwang das Pendel im Schlussdrittel in die andere Richtung. Die Senators drehten das Spiel zu einer 4:3 Führung um, auf die Philadelphia mit dem 4:4 in der 51. Minute antwortete.

Das war es dann aber mit den Toren und es ging bis ins Penalty Schießen. In diesem traf keiner der drei Flyers Schützen, während für Ottawa Jason Spezza im letzten Versuch den 4:3 Sieg fixierte. Es war der allererste Shootouttreffer der Senators in dieser Saison... im 13. Versuch.

Gleichzeitig war es die erste Flyers Niederlage gegen Ottawa, nachdem man in den ersten beiden Duellen immer die Nase vorne hatte. Michael Raffl darf sich zumindest über seinen persönlichen Erfolg freuen. Der Villacher bekam 14:48 Minuten Eiszeit, feuerte dabei nur einen Schuss ab und ging neben seinem Tor und dem Assist mit einer +2 in der PlusMinus Bilanz vom Eis. Nach nunmehr 18 NHL Einsätzen hält der Kärntner bei 1 Tor und 3 Assists.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com