8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

Zahleiche Gäste sorgten für ein Rand volles Monte Carlo und sorgten für Super Stimmung !  M KL/eishockeybilder.com

Michael Raffl verliert bei NHL Comeback



Teilen auf facebook


Donnerstag, 28.November 2013 - 6:17 - Nachdem er zuletzt fast drei Wochen lang nur als Zuschauer dabei war, kehrte Michael Raffl beim Auswärtsspiel seiner Philadelphia Flyers in Tampa wieder aufs Eis zurück. Allerdings gab es die zweite Niederlage in Folge für sein Team.

Mit 16:40 Minuten Eiszeit kehrte Michael Raffl wieder ins Line Up der Philadelphia Flyers zurück. Der Kärntner stand sowohl im Power Play als auch im Penalty Killing am Eis und zeigte eine durchaus ambitionierte Leistung. Zum Scorerpunkt reichte es beim Comeback aber nicht.

Im Mittelpunkt stand an diesem Abend aber ohnehin ein Anderer. Vincent Lecavalier kehrte erstmals seit seinem Trade an seine alte Arbeitsstelle zurück. In Tampa Bay geriet er mit seinen Flyers dann aber in Rückstand. Nach torlosem ersten Drittel zogen die Lightning bis zur 46. Minute auf 3:0 davon und hatten die Grundlagen zum Heimsieg gelegt.

Zwar kam Lecavalier in der 59. Minute doch noch zu seinem Auftritt und traf zum 1:3. Aber mehr als das 2:3 nur 40 Sekunden später war an diesem Abend nicht mehr drin. Stattdessen schoss Tampa den Empty Netter und fixierte damit den 4:2 Endstand.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com
PhiladelphiaFlyers.com