4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

2010-2011-aut-usa-setzinger2.250.jpg

Setzinger verliert schon wieder gegen Ambri



Teilen auf facebook


Sonntag, 24.November 2013 - 7:51 - Ambri Piotta ist in der laufenden NLA Saison so etwas wie das Überraschungsteam - und das musste zum dritten Mal auch Oliver Setzinger mit dem HC Lausanne anerkennen. Allerdings nicht, ohne dabei einen echten Aufreger durch die Schiedsrichter zu erleben...

Drittes Saisonduell zwischzen Lausanne und Ambri - und zum dritten Mal gingen Oliver Setzinger und seine Kollegen als Verlierer vom Eis. Ambri bescherte seinem Trainer einen perfekten Geburtstag und beschenkten Serge Pelletier einen 4:1 Sieg.

Schon nach dem ersten Drittel führte der Kultclub mit 2:0, nur als Lausanne gleich nach Wiederbeginn verkürzen konnte war etwas Spannung gegeben. Aber spätestens mit dem 3:1 in der 45. Minute war die Vorentscheidung geschafft und als Ambri dann sogar auf 4:1 stellte, war die Luft draußen.

Merkwürdige Entscheidung
Bereits in der 23. Minute hatte Ambri das vermeintliche 3:0 erzielt, allerdings hatten die Zeitnehmer zuvor nicht die Uhr nicht, wie von den Referees angeordnet, um 3 Sekunden zurück gestellt. Die Schiedsrichter bemerkten das, zogen sich für 15 Minuten zu Beratungen zurück und annullierten den Treffer.

Dem nicht genug wurde das Drittel wieder von vorne begonnen und Lausanne kam dann auch noch prompt zum 1:2 Anschlusstreffer. Die Aufregung war natürlich groß, zum Glück der Schiedsrichter hatte diese Entscheidung aber am Ende doch keinen Einfluss auf den Heimsieg.

passende Links:

hockeyfans.ch
Legionärübersicht auf hockeyfans