3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

oliver_setzinger_-_valerie_.jpg Valérie Badan

Trotz Setzinger Assist: Lausanne mit Heimpleite



Teilen auf facebook


Samstag, 23.November 2013 - 7:56 - Offensivprobleme hat NLA Aufsteiger Lausanne, denn das Team von Oliver Setzinger schießt derzeit einfach zu wenig Tore. So auch im Heimspiel gegen den EV Zug.

Keine andere Mannschaft der Schweizer NLA schießt so wenige Tore wie der HC Lausanne. Nachdem die Waadtländer zuletzt schon eine richtig schlechte Partie gegen Rapperswil noch gewonnen hatten, gab es am Freitag eine Heimpleite gegen Zug.

Dabei war der EVZ zuletzt alles andere als überzeugend und hatte in den vergangenen sechs Spielen nur ein Mal gewonnen. Daher griff der Trainer der Zuger zum Psychotrick und stellte den erst 19-jährigen Gianluca Hauser ins Tor. Eine Variante, die Erfolg brachte.

Zug ging schon nach 27 Sekunden in Führung und konnte den Vorsprung bis tief ins Mitteldrittel halten. Nach Vorarbeit von Oliver Setzinger kam der HC Lausanne zwar zum Ausgleich (32.), aber der Sieg war trotzdem weit entfernt. Wieder war Lausanne wenig überzeugend, kassierte fünf Minuten vor dem Ende das 1:2 und damit den Game Winner.

Für Lausanne war es die dritte Niederlage in den letzten fünf Partien und damit muss sich der Aufsteiger weiter nach unten orientieren. Derzeit steht Lausanne noch auf Platz 8 der Tabelle, vier Punkte vor dem ebenfalls schwächelnden Meister aus Bern.

passende Links:

hockeyfans.ch
Legionärübersicht auf hockeyfans