3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

img_1588.jpg MKL / eishockeybilder.com

Islanders stecken Michael Grabner auf die Tribüne



Teilen auf facebook


Mittwoch, 20.November 2013 - 5:30 - Da hätten die New York Islanders zwei Österreicher in ihrem Kader, aber beim Auswärtstrip nach Toronto standen weder der verletzte Thomas Vanek, noch Michael Grabner im Line Up.

Nach 12 Spielen ohne Scorerpunkt hat der Trainer der New York Islanders die Reißleine gezogen und auf Michael Grabner verzichtet. Der Kärntner wurde beim Auswärtsspiel seiner Mannschaft in Toronto nicht eingesetzt und war damit ebenso ein "Scratch" wie der weiterhin angeschlagene Thomas Vanek.

Wirklich gebracht hat der Verzicht auf Grabner nichts, denn die Islanders konnten einmal mehr offensiv nicht überzeugen und kamen in Toronto nur zu zwei Treffern. Bis zum ersten Torjubel der Gäste aus Long Island hatte Toronto schon eine 2:0 Führung erarbeitet und begann dann den Schlussabschnitt auch noch mit zwei schnellen Treffern. Als der Ex-Salzburger David Clarkson in der 53. Minute das 4:1 erzielte war dieses Match schon entschieden.

Am Ende hieß es 5:2 für die Maple Leafs, die damit ihren zweiten Sieg in Folge feierten. Für die Islanders geht das Auf und Ab weiter, denn seit fünf Spielen wechseln sich Niederlage und Sieg immer ab.

Der nächste Gegner heißt dann Pittsburgh - ob dann Michael Grabner wieder dabei sein kann wird sich zeigen. Ebenso Thomas Vanek, der nach seiner Oberkörperverletzung angeglich kurz vor dem Comeback steht.



passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com